Mittwoch, 5. Juni 2013

MMM Nr. 9


Hurra, das Thermometer steigt, die Regenwolken sind endlich leer und die Sonne lacht die sommerlichen Kleider an und deshalb zeige ich heute endlich auch mal ein Kleid.



Die Burdaausgabe 2/2013 hatte ja etliche nette Jerseyschnitte drin, und so mußte ich dieses Kleid Nr. 110 probieren und finde es wirklich toll. Meins ist allerdings seitenverkehrt, nun ja, passiert eben auch mal.



Geändert habe ich bei diesem Schnitt die innere Kante des gekrausten Trägers. Die mußte ich kürzen und hätte noch mehr kürzen können. Der hintere Halsausschnitt hinge sonst nämlich noch mehr durch. Ferner könnte der Ausschnitt etwas tiefer sitzen. Dann käme die geschwungene Ausschnittkante noch mehr zu Geltung und unter den Armen wäre etwas mehr Luft.




Der Ansatznaht des Rockteils muß ich beim nächsten Mal etwas mehr Weite zugeben. Durch die Nahtverstärkung gibt der Jersey an der Stelle ja nicht mehr nach. Den Saum habe ich mit einem Rollsaum versäubert. Burda hatte einen offenkantigen Saum vorgeschlagen, das wirkte aber sehr unfertig. Der Fall des Rockteils ist einfach wunderbar leicht.


Ich kann den Schnitt empfehlen und werde ihn bestimmt nochmal nähen. Die Asymethrie ist einfach toll. So, nun muß Sonne an den Körper. Viel Spaß heute und bis bald.

Noch mehr MMM.

Kommentare:

  1. wow! tolles kleid! sitzt super! auch Stoff ist klasse!
    hab sofort deine Beschreibung gelesen bzgl. Änderungen.
    alle russen,die das kelid schon genäht haben, haben sich über nicht passenden ausshcnitt beschwert:-) du bestätigst jetzt den fehler:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Hier hat sich Stoff und Schnitt doch positiv gefunden. Das Burdabeispiel war ja nicht ganz so mein Stil. Aber davon darf man sich nicht abschrecken lassen. Den Ausschnitt bekommt man wahrscheinlich nicht besser hin, oder hast Du schon irgendwo eine Lösung gesehen? Denn der Schnitt ist ansonsten so schön.

      Löschen
  2. Das Kleid ist ja mal super, gefällt mir richtig gut! Das Lustige ist, daß ich mir den Shirt-Schnitt von der Burdaseite runtergeladen habe, und da war auch so eine Art Halbkreis dabei (der Rock), auf den aber nirgendwo in der Beschreibung Bezug genommen wurde. Auch auf der Burdaseite konnte ich nichts finden. Also habe ich mal nur das Shirt genäht. Hätte ich mal gewußt, wie toll das als Kleid aussieht! Mit der Nackenlinie gebe ich Dir recht, die ist bei mir auch sehr lose, nur wenn man sie kürzt, rutscht der Ausschnitt vorne hoch. Mal sehen, wie ich das das nächste Mal löse.
    LG,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das steht Dir bestimmt auch sehr gut. Burda gibt 1,50 m Stoffverbrauch fürs Kleid vor. Ich habs mit 1,20 m (bei Größe 36) geschafft, denn mehr hatte ich nicht. Das Rockteil ist nun nicht ganz im Fadenlauf, aber es fällt ja trotzdem gut. Bin gespannt, ob ichs irgendwann bei Dir sehe.
      LG vom Garnkistlein

      Löschen
  3. Das Kleid steht dir super! Danke auch für die genaue Beschreibung der kritischen Punkte.


    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön geworden! Ich hab´das Kleid auch auf meiner Nähliste und jetzt weiß ich gleich, auf was ich achten muss. Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, es soll ja schließlich nicht am Ausschnitt scheitern und vielleicht sehe ich Dein Kleid mal. Dankeschön für Deinen Kommentar.
      LG vom Garnkistlein

      Löschen
  5. Oh, das sitzt aber sehr gut. Asymethrische Kleidungsstück sind sonst nicht so mein Fall, aber bei dir gefällt es mir gut. Sehr schönes Kleid.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir geht es genauso. Mit zippeligen Röcken und schrägen Verläufen war ich immer zurückhaltend, aber angezogen entwickelt der Schnitt eine tolle Dynamik. Ich war selbst sehr positiv überrascht.
      Vielen Dank.
      LG vom Garnkistlein

      Löschen
  6. Ein tolles Kleid! Wenn ich den Stoff einfach so im Geschäft gesehen hätte, hätte ich ihn keines weiteren Blickes gewürdigt. Aber Dein Kleid würde ich sofort nehmen!!!

    Viele Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, der Stoff brauchte was besonderes. Im Geschäft wußte ich auch noch nicht, was es werden würde, aber es hat geklappt. Vielen Dank für Deinen Kommentar.
      LG vom Garnkistlein

      Löschen
  7. Hui, klasse! Was für ein außergewöhnliches Kleid - sieht toll aus!
    Christel

    AntwortenLöschen
  8. Mir geht es wie Susanne, asymmetrische Kleider sind auch eher nicht so mein Fall, aber ich bin sehr angetan vom Sitz dieses Kleides. Zusammen mit dem Stoff gefällt es mir wirklich sehr, sehr gut und es steht dir prima!
    LG Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich habe bei Susanne ja schon geantwortet, was ich Dir auch antworten würde. Mich hat wirklich überrascht, wie wohl ich mich in diesem Schnitt fühle und der Rock fällt so schön.
      LG vom Garnkistlein

      Löschen
  9. Tolles Kleid ! Mir gefallen sosohl die Asymmetrie als auch der wunderbar beschwingte Rock . Das steht Dir sehr gut .
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Beschwingte, genau, das macht dieses Kleid aus und die Leichtigkeit. Für mich einfach Sommer. Vielen Dank für Deinen Kommentar.
      LG vom Garnkistlein

      Löschen