Mittwoch, 27. November 2013

Dunstschwaden

....mystisch






... federleicht 




..... zart





.... kuschelig




Nun ist die Jahreszeit gekommen, um mein Tuch zu zeigen, welches ich im Sommerurlaub fertiggestellt habe.

Es ist entstanden, weil ich gern meine Mohair-Restwolle verstricken wollte. Zufällig entdeckte ich in unserer Bücherei das Buch: Magisch-mystisch stricken im Vampirstil und dieses Tuch, mit dem Namen "Dunstschaden", gefiel mir ganz gut. Nun überlege ich, ob ich es noch spanne. Möglicherweise ist das aber der weichen flauschigen Wolle ziemlich egal, und eigentlich möchte ich es gar nicht ablegen.

Die tolle Morgenstimmung hat sich inzwischen in ein typisches November-Nieselregen-Wetter aufgelöst. Daher werde ich es mir heute also drinnen gemütlich gemachen und mir über den kommenden Advent (und die damit verbundenen noch zu tätigenden Erledigungen) Gedanken machen.

Bis bald

Kommentare:

  1. Interessanter Titel für ein Strickbuch. Dein blutrotes Tuch sieht wunderschön und flaumig weich aus.
    Drinnen gemütlich machen hört sich gut an, wobei das mit dem gemütlich machen wird bei mir wohl nichts, ich muß dringend den Adventskalender bestücken und das Haus ein wenig weihnachtlich schmücken.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vampirstil brauche ich auch nicht wirklich, aber einige Stricksachen fand ich ganz gut.
      Die Gemütlichkeit beschränkt sich hier auch meistens nur auf Minuten, aber die muß ich immer schnell nutzen. Geschmückt ist bei mir noch nicht, die Kiste hole ich Samstag hervor. Der Adventskalender läuft hier dieses Jahr über tägliche Geschichten und kleine Aktionen mit der süßen kleinen Kirchenmaus Tilda Apfelkern. Wir lieben sie.
      LG

      Löschen