Mittwoch, 18. Dezember 2013

MMM Nr. 19 - Ein Ballkleid

Zum Abschluß meines Me Made Mittwoch - Jahres möchte ich Euch ein Kleid zeigen, welches leider viel zu selten zum Einsatz kommt, weil es einfach kein Alltagskleid ist.

Vorab möchte ich mich jedoch ganz herzlich
 bei der MMM-Crew für ein tolles Jahr bedanken.

 So viele verschiedene schöne Aktionen haben stattgefunden,
und die Inspirationen sowie der Austausch miteinander  nehmen kein Ende und
motivieren mich unheimlich, kreativ zu sein.
Es ist einfach schön, daß es Euch gibt und  Ihr immerzu dranbleibt,
damit dieser große Treffpunkt am Leben gehalten wird.

 Vielen Dank für Eure Ideen und Euren Einsatz. Ich freue mich bereits auf 2014,
denn die nächsten Pläne liegen schon bereit.


Nun versuche ich die Kurve zu meinem heutigen Beitrag zu bekommen.


Also, 2011 wurde ich auf die Weihnachtskleidnäherei aufmerksam und natürlich auch angesteckt. Ich brauchte ein besonderes Kleid für einen Weihnachtsball, und so ist sehr spontan dieses entstanden. Am letzten Wochenende hatte ich Gelegenheit mein Kleid erneut auszuführen, und nun möchte ich die Möglichkeit nutzen, um es heute im Rahmen des MMM einmal vorzustellen.



Genäht habe ich diese Abendkleid nach folgendem Schnitt: Burda 12/2011 Nr. 130.



Die Bindebänder im Rücken habe ich jedoch, abweichend vom Schnitt, am Kleid mit einem kleinen Knopf angeknöpft. Der Sitz ist somit besser.


Das Jäckchen habe ich passend zum Kleid geschenkt bekommen, ebenso die Schuhe.


Hier zeige ich noch einige Detailaufnahmen bei besserem Licht. Mein Fotograf war den Tag nicht ganz so geduldig, wie sonst mein Selbstauslöser.


Laut Schnittbeschreibung soll die obere Halsausschnittskante offenkantig bleiben. Ich habe lange überlegt, wie ich das am besten löse, ohne große Fransen zu bekommen. Letztendlich habe ich die Nahtzugabe einfach umgelegt und mit einem ungesäuberten Streifen hinterlegt. So hat die Kante den nötigen Stand, trägt jedoch nicht unmäßig auf.

Die Brosche ist gekauft.


Die Falten waren ein kleines Kapitel für sich, und jeder, der dieses Kleid nachnähen möchte, ist gut beraten, ein zweite Person zu Hilfe zu nehmen.
Ich habe mit meiner Mutter zusammen, während der Anprobe, den Falten die richtige Richtung und den richtigen individuellen Abstand gegeben. Hätte ich mich an die vorgezeichneten Falten gehalten, hätte das Kleid einen beuligen Bauch bekommen. Wir haben die Abstände verändert und einfach mehr Falten gelegt, bis die Beule weg war und der Stoff einigermaßen gut fiel. Duchesse hat zwar gut Stand, soll aber in diesem Fall trotzdem gut fallen.
Ich denke, es ist ganz gut gelungen.



Hier sieht man, wie stark sich meine Saumnähte abzeichnen. Da wüßte ich mal eine gute Lösung für derartige Stoffe. Der Stoff zeigt einfach jeden Kniff erbarmungslos.



Der Rücken war auch nicht ganz einfach. Ich hatte seinerzeit leider keinen nahtfreien Reißverschluß, und für den Besatz mit den Knöpfen mußte ich per Hand noch einen kleinen Untertritt annähen, da sonst die Corsage durchgelugt hätte.
Insgesamt habe ich an diesem Kleid doch ganz schön gebastelt, aber der Aufwand hat sich gelohnt. Leider gibt es für solche Kleider viel zu wenig Anlässe. Schade eigentlich.




Mit diesem Beitrag habe ich nun all meine Weihnachtskleider gezeigt, und nun bin ich auf den heutigen MMM sowie auf das baldige Finale des Weihnachtskleid-Sew-Along gespannt.

An dieser Stelle möchte ich mich auch bei meinen Lesern für ein unterhaltsames Jahr bedanken. Es hat mir Spaß gemacht, ich hätte gern mehr gezeigt und auch mehr bei Euch kommentiert, aber leider ist auch hier die Zeit immer knapp bemessen. Ich bleibe jedoch dran (mitlesen geht immer irgendwie) und freue mich auf neue Taten.

Viele Grüße und schöne Weihnachten
wünscht Euch das Garnkistlein


Kommentare:

  1. ich kann dir raten, einen transparentgarn oder noch besser SULKY von gütterman zu nehmen, sehr sehr locke mit nur 1 faden auf der nadel unsichtbar annähen, dabei sollte man nicht an der oberlocknaht befestigen.
    die abstände zwischen sollten auch sehr gross sein.
    ich habe damit die beste Ergebnisse auf dem feinsten Batist erziehlt.
    schau mal(gemint ist oberstoff):
    http://club.season.ru/index.php?act=Attach&type=post&id=183805

    AntwortenLöschen
  2. hier ist gezeigt,wie ich es meine:
    http://www.handarbeiten.de/bilder/tipp0302.jpg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, auf Dich ist einfach Verlaß! Danke, für Deine Tipps.
      Bei diesem Kleid hatte ich Angst, wenn ich zu große Stiche mache, daß ich beim Tanzen mit dem Absatz im Saum hängen bleiben könnte.
      LG

      Löschen
  3. Wow, der Aufwand hat sich gelohnt. Das Kleid ist einfach toll und steht dir ausgezeichnet.
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Das ist GROSSARTIG! Die Farbe und der Schnitt … grandios!
    Christel

    AntwortenLöschen
  5. Ganz großes Kino, Dein Kleid ist echt hollywood. die Farbe ist soo herrlich und vor allem die schönen Falten bewundere ich sehr. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  6. Wundervoll- der Schnitt, der Stoff und das Kleid an dir.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Wow. wundervoll. Damit strahlst du auf jedem Ball!
    LG

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein tolles Kleid-HAMMER!
    GLG Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Sehr, sehr hübsch! Du solltest dich einfach regelmäßig ausführen lassen, damit du es häufiger tragen kannst ;)
    LG, Marie

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin begeistert von deinem Kleid, die Falten, der Rückenausschnitt und das gepaart mit deiner Figur, echt filmreif. Aber du hast vollkommen recht solche Sachen sind nichts für den Alltag und leider viel zu wenig ausgeführt.
    glg bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir für Dein großes Kompliment. Die vielen Reaktionen auf meinen Beitrag machen mich schon ganz verlegen.
      Danke und lg

      Löschen
  11. WowWowWow!!!!!!!!!!!!!!!!Ganz entzückend und ich stimme zu, es gibt viel zu wenig Anlässe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Man müßte eine Zeitmaschine haben, das fände ich toll.
      LG

      Löschen
  12. Sooo schön! :)

    Liebe Grüße
    Immi

    Ps: Ich glaube es war die Oktober Burda... da ist ein Model dass dir ähnlich sieht. Jedenfalls werde ich immer an dich erinnert wenn ich das Foto sehe wo sie mit einem Schal im Bustier-Top vorm Rhododendron steht. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Da muß ich ja gleich mal schauen.
      LG

      Löschen
  13. WOOWWW! Das Kleid ist einfach ein Hingucker! Sowohl den Schnitt als auch die Farbe finde ich toll. Steht dir ganz ausgezeichnet!

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!
      Mir gefallen immer besonders Falten und Kräuselungen an Schnitten, obgleich die Anpassung manchmal etwas kniffelig ist.
      LG

      Löschen
  14. Auch wenn der Beitrag schon etwas älter ist... Ich muss mein Lob noch loswerden! Das Kleid sieht absolut klasse aus! Es passt Dir perfekt und die Farbe ist einfach genial (der Stoff Schimmert sehr edel).
    Das Problem mit der Saumnaht kenne ich auch... ich habe es letzendlich so wie Sewing Galaxy gemacht: transparentes Garn und weite Abstände.
    Nichts desto trotz ist Dein Kleid sehr gut gelungen.
    Liebe Grüße,
    Stef

    http://seaofteal.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Dein Lob. Es freut mich, daß auch ältere Beiträge gelesen werden.
      Ich bin schon gespannt, was es bei Dir im neuen Jahr zu sehen gibt. Deine Sachen gefallen mir immer sehr gut.
      LG vom Garnkistlein

      Löschen