Donnerstag, 7. Mai 2015

Renfrew Top

Dieses Shirt läuft unter dem Namen Probeshirt bei gleichzeitig effektiver Resteverwertung. Lange schon wollte ich den Renfrew - Schnitt von Sewaholic auch endlich nähen.




Nun, ich bin noch nicht ganz zufrieden, was jedoch möglicherweise auch an der Stoffqualität des Jersey liegen mag. Der Ausschnitt steht in Bewegung ab und es bilden sich ständig Falten, was man auf den Fotos gut sehen kann.



Vielleicht habe ich auch bei diesem Schnitt das Bündchen am Ausschnitt nicht genug unter Spannung angenäht. Im Grunde fällt das Shirt auch locker, trotzdem zieht es hoch, obwohl ich es vor jedem Foto vermeindlich heruntergezogen habe.



Nun, ich werde noch ein weiteres Shirt in anderer Jerseyqualität probieren und schauen, was passiert.

Vielleicht habe ich aber auch inzwischen einen noch viel besseren Basisschnitt für ein Shirt gefunden. Nachdem dieses fertig war, legte ich mit meinem Rosenjersey los, landete bei einem Burdaschnitt und war auf Anhieb begeistert. Sobald hier die Rosen aufspringen, zeige ich Euch mein Ergebnis. Soviel will ich schon verraten, es ist ein Kleid geworden.

Heute verlinke ich mich mal wieder bei RUMS, auch wenn dieses Shirt jetzt nicht so spektakulär ist.

Liebe Grüße
sendet das Garnkistlein

Kommentare:

  1. Ich habe gerade, nachdem ich Deinen Post gelesen habe, einmal das Schnittmuster gegoogelt. Schau Dir doch auch mal die Bilder an!!! Du wirst erkennen, dass ALLE Shirt-Trägerinnen zwischen Arm und Brust diese Falten haben. Ich kann Dir auch sagen, woran das liegt: hier fehlt ein Brustabnäher!!
    Selbst auf dem Verkaufsfoto, wird mit zwei Händen rechts und links das Shirt hinunter gezogen.
    Nee, da gibt´s bessere Schnitte mit besserer Passform und ~ sorry, aber auch preiswerter! Ich nähe fast nur aus Ottobre-Heften. Schon mal probiert? Ist auch was für Zierliche, also kleine Größen.
    Ansonsten muss ich sagen, dass mir Dein Shirt wirklich gut gefällt. Du kannst es tragen - auch mit den Falten.

    Lieben Gruß

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Britta,
      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar. Ich google auch noch mal.
      Man denkt ja, wenn so viele den Schnitt probieren, kann er nicht völlig schlecht sein. Oft verschwinden auf Fotos die Mängel hinter den Mustern oder die Models stehen entsprechend. Was mir bei diesem Schnitt auffiel, der Ärmel ist vorn und hinten gleich.
      Ja, die Ottobre habe ich auch schon einige Male genäht, sollte ich mal wieder machen. Aber Du hast natürlich Recht, es gibt deutlich günstigere Schnitte, deswegen ärgert es mich auch so.
      Getragen wirds trotzdem, mir gefällt die Farbe auch sehr.
      LG vom Garnkistlein

      Löschen