Mittwoch, 1. September 2021

Zweimal "Belle" ....

.... weil ich vom Sommerstrick nicht genug bekomme und sich diese Wolle so herrlich strickt und trägt!





Mein erster "Belle" - Pullover ist ein Rundpassenpullover, den ich mir wieder selbst berechnet habe. Das Muster ist ebenfalls wieder erst während des Strickens entstanden, denn ich konnte mich nicht richtig entscheiden, ob ich den Pullover schlicht oder auffallend haben wollte. Nun ist er so etwas dazwischen geworden. So habe ich bei den Zunahmen auch nicht den Überblick verloren.



Gestrickt habe ich mit Nadelstärke 3,5. Das Maschenbild ist schön dicht und hält gut in Form. Den Halsausschnitt und die Bündchenabschlüsse habe ich Kraus gestrickt. Allerdings benötigte der Halsausschnitt zur Stabilisierung noch eine gehäkelte Extrarunde. Da hatte ich den Halsausschnitt doch etwas zu großzügig bemessen und das Gewicht unterschätzt. 

 



Für das zweite "Belle" - Modell hatte ich einen klaren Plan im Kopf, denn vor Jahren hatte ich mal einen ganz ähnlichen Kaufpullover. Eigentlich ist dieser Pullover als Überziehpullover gedacht. Für das Foto habe ich ihn heute einfach so getragen. Die Temperaturen gaben es doch ganz überraschend mal wieder her. Gestrickt habe ich von oben nach unten mit Raglanschrägen.



Außerdem habe ich diesmal mit Nadelstärke 4 gestrickt, da ich das Gestrick etwas lockerer haben wollte. Sämtliche Abschlüsse sind mit I-Cord-Kanten versehen. Das gibt dem Rippenmuster prima Halt und lässt die Kanten nicht so "orgeln". Das stellt man natürlich immer erst fest, wenn man vorher normal abgekettet hat, wobei ich für den Ausschnitt sowieso die schöne I-Cord-Kante wollte. Da fügte sich der Rest letztendlich genau richtig. 


Beide Pullover haben mich in diesem Sommer (wohl auch wegen der schwankenden Temperaturen) schon recht oft begleitet und ich bin vom Tragegefühl begeistert. Das ist einfach eine tolle Sommerwolle aus Baumwolle, Leinen und Viskose von Drops (- wahrscheinlich Werbung, aber selbst gekauft und selbst bezahlt -), die auch prima zu Jeans passt. Verbraucht habe ich für beide Pullover jeweils nur knapp 300 g.

Mir hat das Experimentieren nach meinen eigenen Ideen jedenfalls wieder unheimlich viel Spaß gemacht und bis zum Schluss bleibt es für mich immer spannend, ob das Projekt so wird, wie ich es mir vorgestellt habe. Außerdem entspannt mich dieses freie Werkeln ohne Anleitung zur Zeit total. Alles kann, nichts muss und wenn was nicht klappt, wird eben geribbelt. 

Meine Sommerstoffe liegen dafür leider unangetastet am Nähplatz rum und warten und warten. Nun, vielleicht ergeht es den Winterstoffen besser. Wir werden sehen, beim Me Made Mittwoch gibt es ja zum Glück immer genug Inspiration.

Genießt den Spätsommer!

Liebe Grüße vom Garnkistlein


11 Kommentare:

  1. Das war ein Sommer, in dem man solche kleinen Strickpullöverchen, wie deine beiden, wirklich dauertragen könnte.
    Beide Pullis sind klasse; ein tolles Design und schöne Farben.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin auch richtig auf den Geschmack gekommen. Die nordischen Strickerinnen können uns diesbezüglich echt was vormachen. Nach diesem Sommer wundert man sich über Sommerstrick wirklich nicht mehr. Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar und liebe Grüße.

      Löschen
  2. hach schön, dass heute noch jemand was gestricktes beim MMM präsentiert :)
    wunderhübsch deine beiden Kreationen ... auch das Garn muss ich mir mal näher anschauen
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine Worte. Ich freue mich auch immer, was Gestricktes zu sehen.
      LG

      Löschen
  3. Ich habe das Garn auch schon verstrickt und finde es toll. Deine Sommerpullis sind beide schön geworden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Für mich war dieses Garn die Sommerentdeckung. Ich mag die leichte Mehrfarbigkeit einiger Farben.
      LG

      Löschen
  4. Was für tolle Pullis, ich kann mich gar nicht entscheiden, welchen ich schöner finde ! Sie stehen Dir auf jeden Fall beide perfekt ! Liebe Grüsse Robina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Im Moment werden sie tatsächlich ständig getragen und ich bin selbst erstaunt, wie gut sie sich einfügen.
      LG

      Löschen
  5. Wow, toll jeder Pulli für sich! Die Farben hast Du super gewählt und das Muster gekonnt angepasst. Ganz großes Kino! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Und dabei gibt es noch mehr schöne Farben.... Jede Farbe und Garnqualität sagt einem irgendwie, was sie will, das finde ich immer wieder spannend.
      LG

      Löschen
  6. Wow, die Pullis stehen dir ausgezeichnet. Die würden mir auch gefallen. Zum Stricken fehlte mir bisher die Geduld. Wenn ich mir jedoch deine Pullis so ansehe,....hmmmm wie gesagt, - bisher. ;-) Ganz liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen