Mittwoch, 7. August 2019

Jerseykleid "Tennessee"


Nachdem ich beim letzten Me Made Mittwoch einige richtig hübsche "Tennessee"-Kleider entdeckte, hatte ich endlich den richtigen Schnitt für einen schon lange wartenden Stoff gefunden. Das schöne Muster und den schweren Fall des Viskosejerseys konnte ich so wunderbar miteinander kombinieren, ohne auf eine der beiden Eigenschaften verzichten zu müssen. Beim Zuschnitt musste ich ein wenig probieren, wie das Muster am besten zu Geltung kommt. Wenigsten die Vorderseite wollte ich schön platziert haben. Für den Rücken hat es so einigermaßen funktioniert. Irgendwann kam ich einfach an meine Grenzen mit der vorhandenen Stoffmenge. Das Einkräuseln des Rockteils habe ich ganz herkömmlich per Hand gemacht. Mein Kräuselfüßchen für die Overlock (welches kräuselt und gleichzeitig zusammennäht) war mir einfach zu riskant schnell, und mit dem Framolinband (das auch noch dazwischen musste) werde ich auch kein Freund mehr. Das Ergebniss gefällt mir dennoch sehr gut und ich bin überrascht, wie gut dieser Schnitt für mich geht. Das Foto in der Zeitschrift hatte mich bislang nicht überzeugen können.

Schnitt:
Ottobre 2/2014 Nr. 12

Änderungen:
Das Oberteil habe ich deutlich figurnaher gehalten und die Taillennaht um 2 cm nach unten verlegt. Auf die Taschen habe ich verzichtet.















Dieses Kleid läuft im Moment meinem Palmenkleid aus dem letzten Beitrag ziemlich den Rang ab. Mal sehn, wer gewinnt.

Nun wartet noch ein Sommerkleid - bereits zugeschnitten - darauf, diesen Sommer genäht zu werden. Ich hoffe, ich komme die nächsten Tage dazu und das schöne Wetter bleibt uns im August weiterhin erhalten.

Gespannt auf neue Nähideen geselle ich mich zum heutigen MMM.

Liebe Grüße
Garnkistlein



Kommentare:

  1. Was für ein geniales Muster der Stoff hat, wow. Das Kleid wirkt nicht nur sommerlich sondern auch irgendwie glamourös. Steht Dir ganz prima! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Die Wirkung des Musters ist mir auch erst richtig bewußt geworden, als der Stoff vernäht war.
      LG

      Löschen
  2. Schnitt und Stoff passen perfekt zu einander. Deine Zuschneidemühe hat sich ausgezahlt, es sieht perfekt und sehr harmonisch aus.

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Ja, beim Zuschneiden mußte ich auch erstmal tief Luft holen. Ein Verschnitt wäre schade gewesen.
      LG

      Löschen
  3. Wunderschön Deine Tennessee. Ich liebe ja den Schnitt auch. So eine Version aus Viskosejersey fehlt noch wenn ich Dein tolles Kleid sehe.

    LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, und dabei war Dein Kleid der Auslöser für meins. Ohne Deine schöne Version hätte ich den Schnitt nicht in Erwägung gezogen.
      LG

      Löschen
  4. Was für ein Stoff! Superschön und der Schnitt setzt ihn richtig gut in Szene! Du siehst ganz zauberhaft aus in diesem Kleid, das eine geniale Mischung aus sommerleicher Leichtigkeit und Eleganz ist.
    LG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Und ich kann gar nicht sagen, wie oft ich den Stoff in die Hand genommen und angehalten habe und wieder weggelegt habe, weil kein Schnitt so richtig passen wollte. Und dann ist es eigentlich so simpel gewesen.
      LG

      Löschen
  5. Stoff und Schnitt harmonieren wirklich total gut und das Kleid steht dir wunderbar! Den Schnitt hatte ich bisher noch gar nicht auf dem Schirm, aber die Ottobre-Ausgabe hab ich da ;)
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Schnitt ist ein typischer Fall für Ottobre. So gut ich es finde, dass die Zeitschrift sämtliche Körperformen abbildet, so schwierig ist es manchmal, die entsprechende Vorstellungskraft zu entwickeln, ob der Schnitt an einem selbst auch gut funktioniert. Dir wird er auch gut stehen.
      Vielen Dank und LG

      Löschen
  6. Ein bildschöner Stoff und die Musterplazierung im Vorderteil ist dir super gelungen; ein wundervolles Sommerkleid, das ausgezeichnet an dir sitzt.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ein bißchen Sommer haben wir hoffentlich noch, damit es nicht gleich im Schrank verschwinden muss.
      LG

      Löschen
  7. Das ist ja ein wunderschöner Schnitt, und Du hast ihn mit Deinem Stoff perfekt umgesetzt. Ich muß nachher mal das alte Ottobre-Heft raussuchen, Der Schnitt interessiert mich sehr. Und Du hast völlig recht, im Heft werden die Schnitte oft so ungünstig präsentiert, daß man sie gar nicht in Betracht zieht. Aber dafür gibt es ja unseren Austausch auf den Blogs, daß wir uns gegenseitig auf gute Schnitte aufmerksam machen!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deinen Kommentar. An Dir kann ich mir den Schnitt wirklich auch sehr gut vorstellen. Bei den Schnitten schaue ich mir fast nur noch die technischen Zeichnungen an. Da sehe ich am besten, ob sie auf Figur geschnitten sind oder doch eher kaschieren sollen. Für mich ist auch immer die Betonung der Taille vorteilhaft und sie darf nicht zu hoch liegen. Da hilft oft nur nachmessen, um den Schnitt richtig einschätzen zu können. Ich bin auch dankbar, für den Austausch und die vielen Nähbeispiele. Die Ottobre kommen oft zu Unrecht zu kurz und deckt eigentlich viele Einzelkaufschnitt ab. Etwas Raffinesse fehlt ihr manchmal.
      LG

      Löschen
  8. Dein Model sieht ganz toll aus, ich muss mir den Schnitt wohl auch mal genauer anschauen.

    LG, Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Unbedingt, bin schon gespannt, wann das nächste Modell irgendwo zu sehen ist.
      LG

      Löschen
  9. Toll siehst du aus, das kleid wirkt gleichzeitig sportlich und elegant... Ein toller SToff für so ein Kleid! LG Sarah

    AntwortenLöschen